Familie Schemann

Ursprung des Namens Schemann

Der Hove war ursprünglich Teil einer Gehöftgruppe, eines Dorfes, namens Schyven, was bedeutet, dass das Dorf "an einer Schrägen, an einem Abhang" gelegen war. Schließlich blieb vom ursprünglichen Dorf nur der Hove to Schyven übrig. Der "Aufsitzer", das heißt der, der den Hof bewirtschaftete, wurde nach dem Hof benannt. Der Name entwickelte sich durch unterschiedliche Schreibweisen von Schyven über Scheyven zu Scheven.
(Quelle: Gelsenkirchen in alter und neuer Zeit, S. 16ff (1955), PDF-Dokument 609 KB)

Im 17. Jahrhundert ersetzten die kirchlichen Schreiber den deutschen Namens hove durch das lateinische Wort mansus (deutsch: Hof) - wahrscheinlich, weil es gerade modern war, alles soweit wie möglich zu latinisieren. So entwickelte sich der Name des Hofes und somit auch der des Hofbesitzers (Aufsitzers) zu scheve mansus und im Laufe der Jahre zu Schevemann, Schimann und schließlich  zu Schemann.
(Quelle: Geschichte der Bürgermeisterei Rotthausen, S. 60ff (1910), PDF-Dokument 699 KB)
Kontakt www.kutasi.de Impressum